Deep Techno Cast #5 Christian Gassmann

Deep Techno Cast #5 Christian Gassmann by Deeptechno on Mixcloud

 

5 Questions to…

Christian Gassmann


Christian Gassmann ist das, was man ohne Übertreibung ein Urgestein des Frankfurter Nachtlebens bezeichnen kann. Groß geworden im Omen und XS wurde er 1995 selbst als DJ tätig. Seine Partyreihe “Burningdown” gastierte seitdem in nahezu allen elektronischen Clubs des Rhein-Main-Gebietes. Und auch nach seinem Umzug nach Wien baut er das Konzept von Burningdown… stetig weiter aus. Was Wien von Frankfurt unterscheidet, welche Pläne er für 2011 schmiedet und was einen perfekten Club ausmacht erklärt er im   Interview für Deeptechno.com.

Wie ist dein Mix für Deeptechno.com entstanden und welches Equipment war im Einsatz?

Entstanden ist der Mix am heißesten Tag des Jahres bei ca. 36 Grad mitten in der Hitze von Wien! Gemixt wurde mit Vinyl und 2x Technics 1200 MKII , 1 Rane Rotary Empath Mixer und 1 Coolmax Ventilator. Der Hund war auch dabei.

Du bist kürzlich von Frankfurt nach Wien umgezogen. Wo siehst Du die Unterschiede im Nachtleben? Was macht die Wiener Szene aus?

Das stimmt, ich bin vor einem Jahr aus freien Stücken von Frankfurt nach Wien gezogen.
Die Unterschiede im Nachtleben und der Clublandschaft würde ich schon als riesig bezeichenen. Erstmal muss man sagen, dass es in Wien eine Sperrstunde gibt! Das heißt, das Clubbing ist um 6:00 zu Ende. Das ist einfach nur furchtbar für Frankfurter, Berliner oder Hamburger… Es ist für mich immernoch eine riesige Umstellung, nicht solange im Club bleiben zu dürfen, wie ich gerne möchte (oder es gewohnt war). Da es früher anfängt und auch früher schluß ist, fällt natürlich eine ganze Menge an Musik und Djs weg, deren Sound meiner Meinung nach einfach um solche Uhrzeiten noch nicht funktioniert. Das finde ich persönlich schade.

Die Wiener Szene macht eine herrliche Vielfalt an Festivals, Clubs, Djs, Vjs, und Musikschaffenden aus. Außerdem mag ich, dass hier im elektronischen Musikbereich alles noch nicht so ernst und professionalisiert zugeht wie in Deutschland . Die leute, die ich  kennengelernt habe, stehen nicht auf Hypes oder Headliner und sind sehr zugänglich und interresiert an neuen Einflüssen.
Das Wiener Clubpublikum, was ich bis jetzt erlebt habe ist schwierig. Der Exzess blitzt zwar hier und da auf, aber wirklich gehen lassen tun sich hier nur wenige leute. Es ist wohl manchmal eher ein Sehen und Gesehen werden, was wohl an der jahrhundertelangen Monarchie liegen mag!? Whatever…

Was macht das Konzept von “Burningdown” aus und wie ist es entstanden?

Burningdown ist für mich nicht nur eine Veranstaltungsreihe bei der es um Housemusic, deepen Techno und Discomusik geht. Es ist vielmehr ein Lebensgefühl! Aus dem Nichts und total abgebrannt etwas enstehen zu lassen, was über viele Jahre seinen Wert erhält und sich nicht kommerziellen Hypes unterordnet… Praktisch ein echtes  Undergroundprojekt. Entstanden ist die Veranstaltung 1999 im Rhein Main Gebiet um mir und meiner Posse ein warmes Nest zu geben, abseits jeglichen kommerziellen Standards, die es auch damals schon im technobereich gab. Es geht ja schließlich nicht um bunte Flyer, große Namen und kommerziellen Erfolg, sondern einzig und allein um die Musik.

Wo soll die Reise mit Burningdown hingehen?

Burningdown steht für anspruchsvolle elektronische Musik, mit Herz und Verstand vorgetragen für ein Publikum weit ab des Mainstreams. Burningdown strebt natürlich nach einem eigenen Club. Aber in Wien zb. müssten sich noch einige Rahmenbedingungen bzw. Gesetze ändern, damit das realisierbar wäre. Burningdown hat nämlich keine lust auf Sperrstunden und eingebaute Limiter!
Hier noch ein paar Djs und Vjs, die in dem letzten Jahrzehnt bei Burningdown zu Gast waren.

dj dolores – dj alessio scano/turin – buster keaton/playhouse – alex  joannou/deeptechno.com – chelo scotti/hamburg/goldenpudel club – tempted touch/frankfurt – moniac/smokyhouse – dr. lovejoy – emad parandian/haknamrec.berlin – soundcompound/mainz – manilaputa/visual – eduard pilotek/12zollrec.berlin – dj mog – mr. rod/rootknoxx – dj dime – philipp lenz/bpitchcontrol – dj maes – dj digitaler -  schokoprinz/breitenbach – ein mann besiegt die angst – peter schumann/catenaccio – paul brtschitsch/rootknoxx – pixelfehler/visual – dj delegoano/dj-mixes.com …

3 Platten für die Ewigkeit?

The Immortals / The ultimate Warlord / zyxrec. 1979
Vapourspace / Gravitational Arch of 10 / Plus8rec. 1993
Sven Väth / Robot – Hardfloor rmx / eyeQrec. 1994

Upcoming Dates:

19.08.2011 Burningdown at Roxy Club / Vienna Austria
02.09.2011 Burningdown at Fürstenbahnhof / Bad Homburg Germany
03.09.2011 Burningdown at Tiffanys / Bad Homburg Germany *cancelled*
29.10.2011 Burningdown at Roxy Club / Vienna Austria

This entry was posted in Podcast. Bookmark the permalink.

6 Responses to Deep Techno Cast #5 Christian Gassmann

  1. mr.rod says:

    was n breites grinsen das verursacht!!!!;)
    sehr schön mein lieber!

  2. christian gaßmann says:

    hi,
    das date am 03.09.2011 fällt aus!! tiffany traut sich doch nicht!!

  3. christian gaßmann says:

    29.10.2011 at roxy club vienna!!!!!

  4. christian gaßmann says:

    next date: 23.12.2011 burningdown at tiffanys bad homburg germany..

  5. embda says:

    TREE HOUSE FROM AUGUST EVERY SUNDAY 18.00 AT FLUC PRATERSTERN 5 1020 VIENNA
    MUSIC: BOBBY RULES / soundthugz, EMBDA / burningdown & FRIENDS

  6. embda says:

    hallo,
    infos..? facebook..!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>